Einblicke | Berghof Process Management

Runde Sache: Berghof lässt Kinderherzen höher schlagen

7. Februar 2019

Pünktlich zum Start der Bundesliga-Rückrunde heißt es auch bei der Evangelischen Grundschule im thüringischen Mühlhausen mehr denn je: Das Runde muss ins Eckige. Denn unser Tochterunternehmen Berghof Process Management, ebenfalls aus Mühlhausen, hat der Fußball-AG der Schule 20 Fußbälle gespendet.

Sozusagen als verspätetes Geschenk zum 20. Geburtstag, den die Evangelische Grundschule Mühlhausen vor einigen Monaten gefeiert hat, unterstützt das Unternehmen mit dieser Spende einen wesentlichen Eckpfeiler des begleitenden Angebots der Schule.

"Fußball steht natürlich auch bei unseren Kindern sehr hoch im Kurs. Und so ist die Fußball-AG einer der Renner in unserem AG-Angebot. Deshalb hat uns diese Sachspende besonders gefreut", bedankt sich Christine Lange, die Leiterin der AG. Schließlich kann die Schule das beliebte Angebot so weiter ausbauen - und gleichzeitig ihre knappen finanziellen Mittel schonen.

Entstanden ist Berghof Process Management kurz nach der Wiedervereinigung aus einem Joint-Venture des Nachfolgeunternehmens der VEB Mikroelektronik Mühlhausen und der im Großraum Stuttgart ansässigen Berghof-Firmengruppe. Das Unternehmen operiert weltweit von seinem vor wenigen Jahren in Mühlhausen neu erbauten Firmengebäude aus. Der Kontakt zwischen Berghof und der Schule kam eher zufällig zustande. "Mitarbeiter der Firma Deutsche Accumotive aus dem sächsischen Kamenz, mit der wir seit Jahren sehr eng und erfolgreich im Bereich der Prüfstandstechnologien für Fahrzeugbatterien zusammenarbeiten, haben uns auf die erfolgreiche Fußball-AG der Schule und deren knappe Ausstattung aufmerksam gemacht. Da haben wir kurz entschlossen zwanzig Bälle gespendet, damit die Erfolgsgeschichte der AG weitergehen kann", berichtet Annett Lange (im Bild ganz links), die den Berghof-Standort in Mühlhausen leitet.