Einblicke | Berghof Automation and Control Solutions

Geht nicht? Gibt's nicht!

16. Dezember 2019

Ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Lösungen: Mitten in einer der größten internen Umstellungen in der mehr als 40-jährigen Geschichte des Unternehmens Berghof Automation ereilt das Service-Team der dringende Hilferuf eines langjährigen Kunden. Was dann folgt, beweist eindrucksvoll, dass Berghof Automation and Control Solutions sein Versprechen „Wir regeln das für Sie“ sehr wörtlich nimmt.

Alle Kunden waren rechtzeitig informiert, alles intern haargenau vorbereitet für den großen Moment: Um noch effizienter arbeiten zu können, hat die Berghof Automation GmbH kürzlich in ein neues ERP-System investiert. Die Crux an der Sache: Für einen kurzen Zeitraum war das Unternehmen, wie in so einem Fall unvermeidlich, durch die komplexe interne Umstellung nur sehr eingeschränkt handlungsfähig.

Natürlich hat auch in diesem Fall, wie bekanntlich so oft, das berühmt-berüchtigte „Gesetz von Murphy“ zugeschlagen: Was schiefgehen kann, geht auch schief. Konkret: Beim langjährigen Berghof-Kunden Alfred Paulsen GmbH, seit mehr als 100 Jahren auf die Herstellung von herzhaft-mild schmeckenden Sauerkonserven spezialisiert, streiken just in diesem Moment zwei Display-Controller älteren Jahrgangs an der sogenannten Stufenkochanlage, mit der das Unternehmen das Gemüse kocht. Das ist natürlich immer ein Problem – aber ganz besonders dann, wenn auf dem Hof gleich hundert Tonnen frischer Rotkohl darauf warten, so schnell wie möglich ihren Weg in das Konservenglas zu finden.

Obwohl alle Kräfte, direkt oder indirekt, mit der internen Umstellung beschäftigt sind, nimmt sich das Service-Team bei Berghof der Sache sofort an. Kurzerhand wird für diesen speziellen Fall, der keinen Aufschub duldet, der Wareneingang – trotz des eigentlich beschlossenen und kommunizierten temporären Wareneingangs-Stopps – über den „kleinen Dienstweg“ abgewickelt – die Berghof-typischen kurzen Entscheidungswege machen es möglich. „Wir sind eben nicht nur ein Pionier der industriellen Automation, was wir aktuell mit unserem Projekt industrietaugliche Raspberry Pi Lösung wieder einmal unter Beweis stellen, wir sind auch der starke Partner an der Seite unserer Kunden – und das gilt selbst in so einer Ausnahmesituation“, erläutert Marc Finger, der Geschäftsführer der Berghof Automation GmbH, eines der wichtigsten Credos.

Folgerichtig setzt sein Service-Team alle Hebel in Bewegung, um das drohende Verderben der Lebensmittel doch noch zu verhindern – mit Erfolg. Schnell ist der Fehler gefunden, der Reparaturvorschlag beim Kunden und der Auftrag dafür wieder im Haus. In Windeseile sind die Dialog-Controller repariert und gehen wieder zurück.

Dank dieses Express-Service unter erschwerten Bedingungen schafft es die Firma Alfred Paulsen GmbH tatsächlich noch rechtzeitig, alles wieder in Betrieb zu nehmen und den Rotkohl zu verarbeiten – die zum Dank an Berghof geschickten Konservengläser sind der Beweis.

Und diese Geschichte beweist: Geht nicht? Gibt’s nicht – zumindest bei Berghof.