Einblicke | Berghof Gruppe

Ausgezeichnete Ideen

25. Juli 2018

In der Abschlussarbeit ihres Master-Studiums im Studiengang „Crossmedia Publishing & Management“ an der „Hochschule der Medien“ in Stuttgart hat Jasmin Talmann ein ganzheitliches Konzept für die Unternehmenskommunikation eines Geschäftsbereichs der Berghof Gruppe aufgestellt – und dabei im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Ideen entwickelt. Eine gewichtige Rolle dabei spielte die einzigartige, inspirierende Arbeitsatmosphäre, die bei Berghof seit jeher kreative Ideen fördert.

Besser geht es nicht: Mit der Traumnote 1,0 haben die betreuenden Professoren an der „Hochschule der Medien“ in Stuttgart die Arbeit von Jasmin Talmann bewertet.  

Die betreuenden Dozenten, Prof. Dr. Andreas Otterbach und Prof. Dr. Helmut Wittenzellner, zeigen sich im Gespräch vor allen Dingen begeistert über die Fähigkeit von Jasmin Talmann, die wissenschaftliche Untersuchung mit souveränen Aussagen zu verknüpfen. „Das hat der Firma und dem Leser offenbart, welche Stärken und auch Handlungsbedarfe sich aus der Kommunikationsanalyse herauskristallisiert haben“, loben beide.  

In ihrer Abschlussarbeit hat sich Jasmin Talmann am Beispiel der Berghof Automation GmbH, für die sie seit April 2017 als Werkstudentin tätig ist, mit der Rolle der Unternehmenskommunikation im Verlauf der digitalen Transformation befasst. Das Ziel war es, ein Konzept zu entwickeln, mit dem auch ein mittelständisches Unternehmen zu einem Gestalter des technologischen Wandels werden kann.  

Ein Thema, das wie die berühmte Faust aufs Auge zu den Unternehmen der Berghof Gruppe passt: Schon immer herrscht hier eine ganz besondere Kultur, die durch den intensiven Austausch kreativer Köpfe aus den unterschiedlichsten Bereichen und die intensive Partnerschaft mit Kunden visionäre Ideen fördert – ausgedrückt durch das gemeinsame Leitmotiv: „Berghof – your innovation hub“.  

Diese einzigartige Kultur ist aus Sicht von Jasmin Talmann auch einer der Gründe, warum ihre Abschlussarbeit so ausgezeichnet gelungen ist: „Das Streben nach Neuem ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Berghof keine Last, sondern Leidenschaft. Und deshalb haben mich auch alle wirklich begeistert bei meiner Arbeit unterstützt“.  

Es gehört also sozusagen zur DNA von Berghof, was Experten als größte Aufgabe für die erfolgreiche Zukunft von mittelständischen Unternehmen sehen: Den immer rasanteren technischen Wandel nicht nur zu bewältigen, sondern aktiv selbst mit zu gestalten. Ganz wichtig dabei: Eine zielgerichtete Kommunikationsarbeit, die in Sachen Schnelligkeit und Flexibilität immer mit diesen Entwicklungen Schritt hält.   Wie gut, dass die Berghof Gruppe auch in diesem Punkt die Zeichen der Zeit längst erkannt hat: Erst kürzlich hat sich das Traditionsunternehmen mit einem ausgewiesenen Kommunikationsexperten als neuem Leiter Marketing und Kommunikation verstärkt, um in diesem Punkt mehr denn je Akzente zu setzen. Denn wie Jasmin Talmann in ihrer Arbeit ganz richtig schreibt: „Nur wer kommuniziert, kann Themen und Meinungen beeinflussen“.  

Und auch Jasmin Talmann wird als frisch gebackene und im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete „Master of Arts“ das Marketing-Team der Berghof Gruppe verstärken.